Für Sie da

9:00 bis 16:00

info@kedua.de

030 43 77 86 25

 
 

Datenschutzerklärung

Im Folgenden informieren wir Sie über die Verarbeitung (unter anderem Erhebung und Speicherung) Ihrer personenbezogenen Daten. Dies gilt für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Website (inklusive Unterwebseiten) sowie den unten aufgeführten besonderen Verarbeitungssituationen.

 

  1. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Website

Sofern Sie unsere Website rein informatorisch nutzen, verarbeiten wir nur personenbezogene Daten, welche Ihr Browser an unseren Server übermittelt.

Insbesondere:

  • IP-Adresse,
  • Datum und Uhrzeit des Aufrufs unserer Websites sowie Zeitzonendifferenzen,
  • Anforderungsinhalt der konkreten Website,
  • http-Statuscode bzw. Zugriffsstatus,
  • Datenmengenübertragung,
  • Website, von der die Anforderung kommt,
  • Ihren Browser, dessen Sprache und die Softwareversion,
  • Ihr Betriebssystem sowie dessen Oberfläche.

Zum einem erfolgt dies, um die Betrachtung unserer Website zu ermöglichen und zum anderen um die Stabilität und Sicherheit der Website zu gewährleisten (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Empfänger der Zugriffsdaten ist ausschließlich die Kedua GmbH.

 

1.1.   Links zu anderen Websites

Die in dieser Datenschutzerklärung festgelegten Praktiken gelten nur für diese Website und sonstige genau festgelegte Situationen. Für andere Websites, die von Dritten betrieben werden, können andere Praktiken gelten. Prüfen Sie deshalb bitte, wenn Sie Links von Dritten betriebenen Websites folgen bzw. solche besuchen, die auf diesen Websites veröffentlichten Datenschutzbestimmungen. Wir haben keine Kontrolle über solche Websites und übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für die von Dritten verfolgten Praktiken.

1.2.   Google Analytics

Wir setzen Google Analytics ein. Google Analytics ist ein Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran das Nutzerverhalten zu analysieren um unser Webangebot zu optimieren. Im Auftrag des Verantwortlichen wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Verantwortlichen zu erbringen. Die Nutzung umfasst die Betriebsart „Universal Analytics“. Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihr Nutzerverhalten werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Verantwortliche hat die Aktivierung der IP-Anonymisierung vorgenommen, d. h. Ihre IP-Adresse wird, bevor diese an Google gelangt, gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Für diese Fälle hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, damit die Übermittlung in die USA rechtmäßig ist. Zudem besteht mit Google ein Auftragsverarbeitungsvertrag für die Sonderfälle, bei denen Ihre personenbezogenen Daten an Google abfließen. Andere Empfänger sowie die Datenschutzpraktiken von Google entnehmen Sie bitte den einschlägigen Datenschutzpolicies von Google.

1.3.   Google Maps

Wir setzen Google Maps ein. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese wird in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Für die Datenübermittlung hat sich Google dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen. Mehr Informationen zum Umgang durch Google, finden Sie bei den einschlägigen Datenschutzpolicies von Google. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO dar, bei dem kein überwiegendes Interesse Ihrerseits erkennbar ist, weil Sie aktiv Google Maps nutzen müssten, bevor Ihre personenbezogenen Daten an Google übermittelt werden.

1.4.   Besondere Verarbeitungssituation: Seminaranmeldung

Wenn Sie bei uns ein Seminar buchen, dann verarbeiten wir unter anderem folgende personenbezogenen Daten über Sie: Gewünschtes Seminar, Ort/Termin, Vor- und Nachname, Firma, Position, Straße /Hausnummer, Postleitzahl/Ort, Telefon, Fax, E-Mail-Adresse. Die mit Sternchen versehenden abgefragten Pflichtangaben (personenbezogenen Daten) benötigen wir für die Vertragsdurchführung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO). Sofern Sie die anderen Angaben abgeben, erteilen Sie uns freiwillig Ihre Einwilligung für die Verarbeitung der zusätzlichen Angaben (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO). Selbstverständlich können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Eine Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken erfolgt nicht. Eine weitergehende Nutzung zu anderen Zwecken erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) oder die Weiterverarbeitung vereinbar ist mit der ursprünglichen Datenerhebung (Art. 6 Abs. 4 DSGVO). Empfänger der Vertragsdurchführungsdaten ist ausschließlich die Kedua GmbH.

Die Zahlung der Seminare erfolgt mittels Rechnung. Bei Begleichung der Rechnung erhalten wir zudem Ihre Kontendaten.

1.5.   Besondere Verarbeitungssituation: Kontaktformular

Wenn Sie unser Kontaktformular ausfüllen, um detaillierte Infos und alle anderen Anfragen beantwortet zu bekommen, dann verarbeiten wir unter anderem folgende personenbezogenen Daten über Sie: Name/Firma, E-Mail-Adresse und Nachrichteninhalt. Diese personenbezogenen Informationen benötigen wir, um Ihr Anliegen bearbeiten zu können (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Eine Weiterverarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt nicht, es sei denn, Sie haben eingewilligt (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) oder die Weiterverarbeitung ist vereinbar mit der ursprünglichen Datenerhebung wie z. B. einer Anbahnung eines Vertragsverhältnisses (Art. 6 Abs. 1 lit. b), 4 DSGVO).

 

  1. Besondere Verarbeitungssituation: Instagram-Account

Wir nutzen den Nachrichtendienst Instagram (über die technische Plattform und die Dienste der Facebook Inc., 1601 Willow Road Menlo Park, CA 9402). Verantwortlich für die Datenverarbeitung von außerhalb der Vereinigten Staaten lebenden Personen ist die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie unser angebotenes Instagram-Profil und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z. B. Liken und Kommentieren).

2.1.   Von Instagram verarbeitete Daten

Angaben darüber, welche Daten durch Instagram verarbeitet werden und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Instagram. Instagram hat sich als Teil der Facebook Ireland Ltd. den Grundsätzen des EU-US Privacy Shield verpflichtet, um eine Drittstaatenübermittlung von personenbezogenen Daten zu rechtfertigen. Wir haben keinen Einfluss auf die durch Instagram verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Wir haben insoweit auch keine effektiven Kontrollmöglichkeiten gegenüber Instragram.

Mit der Verwendung von Instagram werden Ihre personenbezogenen Daten von der Facebook Ireland Ltd. verarbeitet und unabhängig von Ihrem Wohnsitz in die Vereinigten Staaten, Irland und jedes andere Land, in dem die Facebook Ireland Ltd. geschäftlich tätig ist, übertragen und dort gespeichert und genutzt.

Instagram verarbeitet dabei zum einen Ihre freiwillig eingegebenen Daten wie Name und Nutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder die Kontakte Ihres Adressbuches, wenn Sie dieses hochladen oder synchronisieren.

Zum anderen wertet Instagram aber auch die von Ihnen geteilten Inhalte daraufhin aus, an welchen Themen Sie interessiert sind, speichert und verarbeitet vertrauliche Nachrichten, die Sie direkt an andere Nutzer/innen schicken und kann Ihren Standort anhand von GPS-Daten, Informationen zu Drahtlosnetzwerken oder über Ihre IP-Adresse bestimmen, um Ihnen Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen.

Zur Auswertung benutzt Instagram unter Umständen Analyse-Tools wie Instagram-Insights oder Google-Analytics. Wir haben keinen Einfluss auf eine Nutzung solcher Tools durch Instagram. Die bei der Analyse gewonnenen personenbezogenen Daten werden lediglich in anonymisierter Form uns zur Verfügung gestellt, d. h. z. B. etwa die Anzahl der Likes oder Klicks auf ein bestimmtes Posting oder Profil, sind für uns statistisch einsehbar. Überdies haben wir keine Möglichkeit, den Einsatz solcher Tools auf unserem Instagram-Profil zu verhindern oder abzustellen.

Über in Webseiten eingebundene Widgets und die Verwendung von Cookies ist es Instagram möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem Instagram-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden. Dementsprechend verzichten wir auf die Nutzung solcher Widgets auf unserem Instagram-Account. Die Kedua verzichtet vor dem Hintergrund der datenschutzrechtlichen Probleme auf die Schaltung von Werbeanzeigen auf Instagram und somit auf die aktive Nutzung der von Instagram gesammelten Daten zur gezielten Steuerung ihrer Kommunikation.

Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres Instagram-Profils unter den verschiedenen dort aufgelisteten Menüpunkten. Weitere Informationen zu diesen Punkten sind auf der Instagram-Supportseite vorhanden.

2.2.   Von der Kedua verarbeitete Daten bei Ihrem Instragram-Account

Auch wir verarbeiten Ihre Daten. Zwar erheben wir selbst keine Daten über ihr Instagram-Profil. Die von Ihnen bei Instagram eingegebenen Daten, insbesondere Ihr Nutzername und die unter Ihrem Account veröffentlichten Inhalte, werden von uns aber insofern verarbeitet, als wir Ihre Postings gegebenenfalls kommentieren oder auch von uns aus Postings verfassen, die auf Ihren Account verweisen. Die von Ihnen frei bei Instagram veröffentlichten und verbreiteten Daten werden so von uns in unser Angebot einbezogen und unseren Abonnent/innen zugänglich gemacht.

 

  1. Besondere Verarbeitungssituation: Facebook-Page

Wir besitzen eine Facebook-Page. Facebook Ireland Limited ("Facebook"),4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, ist für die Datenverarbeitung von außerhalb der Vereinigten Staaten lebenden Personen verantwortlich, d. h. für die Erhebung und Weiterverarbeitung personenbezogener Nutzerdaten auf unseren Facebook-pages. Wir weisen darauf hin, dass Facebook bestimmte Informationen über Ihren Besuch auf unserer Facebook-page verarbeitet, auch wenn Sie kein Facebook-Benutzerkonto besitzen oder nicht bei Facebook eingeloggt sind. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten von Facebook finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Facebook.

3.1.   Umgang mit Ihren persönlichen Daten durch den Besuch unserer Facebook-Seite

Als Betreiber unserer Facebook-page können wir Ihr öffentliches Profil nur auf Facebook einsehen. Welche Informationen hier angezeigt werden, hängt von Ihren Einstellungen in Ihrem Profil ab. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten als gemeinsamer Verantwortlicher mit Facebook (wie z. B. Ihren Namen und den Inhalt Ihrer Nachrichten, Anfragen oder sonstigen Postings an uns), wenn Sie uns über unsere Facebook-page kontaktieren. Die Rechtsgrundlage für den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten ergibt sich aus dem Umstand, einen Vertrag anbahnen zu können (Art. 6 Abs. 1 lit.b) DSGVO) oder die Funktionalitäten unserer Facebook-page für Werbezwecke zu nutzen, wozu auch die Beantworten auf Ihre Postings gehört (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO).

Sie können uns direkt über die auf unserer Facebook-Seite verfügbaren Kommentar-, Nachrichten- oder Chat-Funktionen kontaktieren. Die von Ihnen in diesem Zusammenhang zur Verfügung gestellten Informationen werden ausschließlich zu den oben genannten Zwecken verarbeitet.

3.2.   Verwendung einer Like-Button-Funktion auf unserer Facebook-page

Jeder, der auf den "Gefällt mir"-Button klickt, sendet Informationen an den Plattformanbieter, der uns wiederum Informationen über die durchschnittliche Altersstruktur, den Wohnort, das Geschlecht, den selbst gewählten Benutzernamen, die Sprache und die Aktivität aller Benutzer übermittelt, die eine "Gefällt mir"-Buttonfunktion in Bezug auf unserer Facebook-page genutzt haben (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, s. o. Facebook für Werbezwecke zu nutzen; ein überwiegendes Interesse Ihrerseits ist nicht erkennbar, da Nutzer aktiv „liken“ müssen sowie Nutzer davon ausgehen müssen, dass die Öffentlichkeit erfährt, dass der Nutzer uns „liked“ und für Statistikzwecken bzw. Werbung anonymisierte Informationen zur Verfügung stellt). Weitere Informationen zu den Daten, die der Plattformanbieter (Facebook) in diesem Zusammenhang erhebt, finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Facebook.

3.3.   Facebook Insights

Facebook liefert uns auch sogenannte Page-Insights-Daten. Diese Informationen sind anonyme Statistiken, mit denen wir die Qualität unserer Facebook-page und unsere Inhalte bewerten können. Diese Statistiken werden auf der Grundlage der von Facebook über Ihre Interaktion mit unserer Facebook-page erhobenen Nutzungsdaten erstellt. Wir haben keinen Zugriff auf diese Nutzungsdaten. Facebook ist damit einverstanden, im Rahmen eines geschlossenen gemeinsamen Verantwortlichenvertrages, dass in erster Linie Facebook sich um die Zwecke von Page-Insights-Daten verantwortlich ist und Ihre Betroffenenrechte erfüllt, d. h. Ihnen die wesentlichen Informationen zur Verfügung stellt, obwohl wir an und für sich, für die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung verantwortlich sind. Diese Rechtmäßigkeit der Verarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO), insbesondere, um Nutzerstatistiken (z. B. Anzahl der sogenannten Follower von Seitenbesuchern, Anzahl der Besuche einzelner Seitenbereiche sowie Nutzerstatistiken nach Alter, Geografie und Sprache) anzufertigen und um das Angebot auf unserer Facebook-page möglichst zielgruppennah anzupassen und verbessern zu können. Ein überwiegendes Interesse Ihrerseits ist nicht erkennbar, weil es sich nach der Erhebung von Facebook, der diese Daten sowieso vorliegen, anonymisiert an uns zur Verfügung gestellt wird.

 

  1. Besondere Verarbeitungssituation: Twitter

Wir nutzen den Kurznachrichtendienst (technische Plattform und die Dienste) Twitter, Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02 AX07, Irland.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie unseren angebotenen Twitter-Kurznachrichtendienst und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z. B. Teilen, Bewerten). Wie die Datenschutzpraktiken von Twitter sind, finden Sie bei den Datenschutzbestimmungen von Twitter. Die Kedua hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Twitter verarbeiteten Daten oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte.

Sie besitzen die Möglichkeit, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, durch die allgemeinen Einstellungen Ihres Twitter-Kontos sowie unter dem Punkt „Datenschutz und Sicherheit“. Darüber hinaus können Sie bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computer) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff von Twitter auf Kontakt- und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc. beschränken. Dies ist jedoch abhängig vom genutzten Betriebssystem. Weitere Informationen zu diesen Punkten finden Sie auf den Twitter-Supportseiten.

4.1.   Datenverarbeitung durch die Kedua bei Twitter

Die Verarbeitung erfolgt für die Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit der Kedua – Sensibilisierung zum Thema Datenschutz bzw. allgemeine Datenschutzpraxishinweise und für Werbung der angebotenen Leistungen der Kedua selbst (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Empfänger der Daten ist zunächst Twitter, wo sie ggf. zu eigenen Zwecken und unter der Verantwortung von Twitter an Dritte weitergegeben werden. Für die Drittstaatenübermittlung an Twitter, ist Twitter dem EU-US-Privicy-Shield beigetreten. Empfänger von Veröffentlichungen ist zudem die Öffentlichkeit, also potentiell jedermann. Zwar erhebt die Kedua selbst keine Daten über Sie direkt, jedoch indirekt, werden die von Ihnen bei Twitter eingegebenen Daten, insbesondere Ihr Nutzername und die unter Ihrem Account veröffentlichten Inhalte, von uns insofern verarbeitet, als wir Ihre Tweets gegebenenfalls retweeten oder auf diese antworten oder auch von uns aus Tweets verfassen, die auf Ihren Account verweisen. Die von Ihnen frei bei Twitter veröffentlichten und verbreiteten Daten. werden so in das Angebot der Kedua einbezogen und seinen Followern zugänglich gemacht.

 

  1. Besondere Verarbeitungssituation: Vertragsdurchführung

Die Verarbeitung von allen relevanten personenbezogenen Daten für eine Vertragsdurchführung erfolgt zur Anbahnung, Durchführung oder Beendigung von Vertragsbeziehungen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO). Die zur Vertragserfüllung von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Bestimmungen gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).

 

  1. Besondere Verarbeitungssituation: Einwilligung/Newsletter

In bestimmten Situationen holen wir Ihre Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO). Sie besitzen die Möglichkeit, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Dies ist z. B. der Fall, wenn Sie in keinem geschäftlichen Kontakt zu uns stehen und wir Ihnen Newsletter zukommen lassen möchten. Beim Newsletter verwenden wir das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren. Im ersten Schritt beim Double-Opt-In-Verfahren müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse in unserem Newsletterformular eingeben und abschicken. Unser System verschickt unmittelbar danach eine Bestätigungs-E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Nun werden Sie gebeten, durch einen Klick auf den Bestätigungslink ein zweites Mal zu erklären, dass Sie zukünftig Newsletter von uns erhalten möchten. Sofern Sie dies nicht tun, erfolgt binnen kurzer Zeit eine Löschung der E-Mail-Adresse und eine Versendung von Newsletter an Sie erfolgt nicht.

 

  1. Besondere Verarbeitungssituation: Informations- bzw. Kontaktaufnahme

Sofern Sie mit uns in keiner Geschäftsbeziehung stehen, werden die von uns erhobenen personenbezogenen Informationen auch aufgrund eines berechtigten Interesses zur Informations- bzw. Kontaktaufnahme verwendet. Wir speichern Ihre Informationen für die Dauer von vier Jahren nach unserem letzten Kontakt zu Ihnen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Sie werden stets die Möglichkeit haben, der Erhebung und Verwendung zu widersprechen.

  1. Besondere Verarbeitungssituation: Werbung für ähnliche Dienstleistungen, an denen ein Interesse vermutet wird

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um eine Informations- bzw. Kontaktaufnahme für bestimmte Angebote unserer Dienstleistung zu ermöglichen (s. o. Informations- bzw. Kontaktaufnahme oder weil Sie mit uns in einer Geschäftsbeziehung stehen, s. o. Vertragsdurchführung), betreiben wir Werbung für ähnliche Dienstleistungen, die wir anbieten. Diese Weiterverarbeitung für Werbezwecke ist vereinbar mit der ursprünglichen Datenerhebung, weil kein überwiegendes Interesse Ihrerseits zu vermuten ist, denn die Werbung erstreckt sich lediglich auf ähnliche Dienstleistungen; für die Sie uns Ihre personenbezogenen Daten überlassen haben. Darüber hinaus, besitzen Sie stets die Möglichkeit, der zukünftigen Werbung zu widersprechen (Art. 6 Abs. 4 DSGVO i. V. m. § 7 Abs. 3 UWG). Sollten Sie, wenn Sie Werbung erhalten, nicht widersprechen, bleiben Ihre personenbezogenen Daten für Werbezwecke gespeichert, d. h. erst mit einem Widerspruch erfolgt eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken.

 

  1. Besondere Verarbeitungssituation: Bewerbungen

Wenn Sie uns auf eine ausgeschriebene Stelle Ihre Bewerbung zusenden, dann erfolgt eine Verarbeitung Ihrer Bewerbungsunterlagen auf der Grundlage nach Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 S. 1 1 Hl. BDSG. Sollten Sie ein Bewerbungsfoto mitübersenden, so tun Sie dies freiwillig und geben somit Ihre Einwilligung zur Erhebung und Speicherung Ihres Bewerbungsfotos ab (Art. 88 i. V. m. § 26 Abs. 2 BDSG). Wir besitzen ein sehr großes Interesse an der Durchführung und dem Abschluss eines ordnungsgemäßen Bewerbungsverfahrens. Hierzu gehört auch die Entkräftung entgegenstehender Diskriminierungsvorwürfe im Zusammenhang mit dem Abschluss des Bewerbungsverfahrens, weshalb eine Löschung Ihrer Bewerbungsunterlagen erst 6 Monate nach Ablehnung erfolgt. Eine längere Speicherung Ihrer Bewerbungsunterlagen erfolgt nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Bei Initiativbewerbungen erfolgt eine Löschung, auch ohne Ablehnung, nach Eingang Ihrer Bewerbungsunterlagen innerhalb von maximal 12 Monaten.

 

  1. Auftragsverarbeitung

Sofern wir eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten outsourcen, setzen wir spezialisierte Dienstleister ein. Unsere Dienstleister werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig kontrolliert. Sie verarbeiten personenbezogene Daten nur in unserem Auftrag und strikt nach unseren Weisungen auf der Grundlage entsprechender Verträge über eine Auftragsverarbeitung / Datenschutzvereinbarung (Art. 28 DSGVO). Für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die wir im Auftrag eines Verantwortlichen vornehmen, bieten wir hinreichende Garantien dafür, dass wir geeignete technische und/oder organisatorische Maßnahmen ergreifen, so dass die Verarbeitung im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen steht und der Schutz der Rechte der betroffenen Personen gewährleistet ist.

 

  1. Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten

Wenn wir personenbezogene Daten in Länder außerhalb der EU übermitteln, die kein gleichwertiges Datenschutzniveau bieten, stützen wir uns auf einen Angemessenheitsbeschluss der Kommission (Art. 45 DSGVO) oder auf geeignete Garantien (Art. 46 DSGVO) oder nach Art. 49 DSGVO auf die Ausnahmeerlaubnistatbestände für eine Drittstaatenübermittlung.

 

  1. Datensicherheit, Datenintegrität

Die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sind für die beabsichtigten Verwendungszwecke relevant und wir unternehmen angemessene Maßnahmen, dass die personenbezogenen Daten für ihre beabsichtigte Verwendung vollständig und aktuell sind. Trotzdem bitten wir Sie um Ihre Unterstützung, um eine jederzeitige Richtigkeit und Vollständigkeit Ihrer Daten sorgen zu können. Zudem treffen wir bzw. der Verantwortliche alle erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor zufälliger Zerstörung, zufälligem Verlust oder zufälliger Veränderung, beziehungsweise unbefugter Offenlegung oder unerlaubtem Zugriff zu schützen. Jede Person, die in unserem Namen oder in unserem Auftrag handelt und der der Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten gewährt wird, darf diese nur nach unseren Anweisungen verwenden. Eine anderweitige Verarbeitung ist nicht zulässig, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Grundregel ist die "Need-To-Know-Basis", das Kennenmüssen der Informationen, das heißt nur autorisiertes Personal hat Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. So unterstützen wir den Stand der Technik, sprich einer TLS-Verschlüsselung beim E-Mail-Verkehr. Allerdings, sofern Ihr E-Mail-System kein TLS unterstützt, kann keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bestehen, so dass ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht möglich ist.

 

  1. Speicherung personenbezogener Daten

Entweder löschen oder anonymisieren wir Ihre personenbezogenen Daten, so dass sie nicht mehr mit Ihnen in Verbindung gebracht werden können. Sofern nicht etwas anderes in dieser Datenschutzerklärung statuiert ist, erfolgt dies, nachdem der Zweck oder die Zwecke, für den oder die Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet wurden, weggefallen ist. Dies ist auch stets der Fall, wenn es die gesetzlichen Bestimmungen so vorsehen.

 

  1. Empfänger personenbezogener Daten

Sofern nicht etwas anderes in dieser Datenschutzerklärung statuiert ist, erfolgt eine Weiterübermittlung an Empfänger zu den oben genannten Zwecken lediglich, an

  • Dienstleistungsanbieter für den Betrieb dieser Website oder den Betrieb unseres Unternehmens, die in unserem Auftrag handeln oder fremde Fachleistungen anbieten; wozu unter anderem IT-Anbieter, Sicherheitsdienste, Zahlungsabwickler, Rechtsanwälte/Steuerberater gehören oder z. B. Dienstleister, die eine Versendung von Werbematerialien vornehmen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO oder nach anderen gesetzlichen Bestimmungen); 
  • Behörden, staatlichen Regulierern oder sonstigen Strafverfolgungsbehörden und Gerichten, sofern es von Rechts wegen erforderlich oder zugelassen ist oder wenn es durch eine verbindliche Anordnung erzwungen wird (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO oder nach anderen gesetzlichen Bestimmungen). 

Eine Weiterübermittlung Ihrer personenbezogenen Daten findet nicht statt, sofern dies nicht mit den aufgeführten Zwecken im Zusammenhang steht, oder ohne, dass Sie vorab darüber in Kenntnis gesetzt wurden und Ihnen, sofern erforderlich, die Möglichkeit zur Entscheidung geboten haben, ob wir Ihre personenbezogenen Daten auf diese abweichende Art und Weise verwenden dürfen oder nicht.

 

  1. Ihre zustehenden Rechte
  • Auskunftsrecht: Sie haben das Recht auf Auskunft über die von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten, dies bedeutet, dass Sie das Recht auf eine Bestätigung haben, ob betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden oder nicht. Soweit dies der Fall ist, haben Sie das Recht auf Auskunft über die von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten und bestimmte zusätzliche Informationen sowie den Erhalt einer Kopie in einem gängigen elektronischen Format.

 

  • Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten, die Sie betreffen und das Recht, unvollständige personenbezogene Daten vervollständigen zu lassen.

 

  • Recht auf Löschung: Sie haben das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, nicht mehr erforderlich sind, Sie Ihre Einwilligung widerrufen und es keinen anderen Rechtsgrund für die Verarbeitung gibt oder die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung, zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen nicht erforderlich ist.

 

  • Recht auf Widerruf der Einwilligung: Wenn Sie einer bestimmten Verarbeitung zugestimmt haben, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der Einwilligung vor deren Widerruf.

 

  • Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, Widerspruch einzulegen, wenn die Verarbeitung auf dem Interessensabwägungstatbestand nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) oder f) DSGVO beruht, um eine Neubewertung der Interessen zu verlangen oder Direktwerbung widersprechen zu können. Wir werden dann eine neue Bewertung vornehmen und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, trotz Ihres Widerspruchs, nur dann fortsetzen, wenn wir zwingende rechtmäßige Gründe nachweisen können, die Ihre Interessen überwiegen.

 

  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit. Dies bedeutet, dass Sie unter Umständen das Recht haben, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, zu erhalten und diese Daten an einen anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen.

 

  • Recht auf Einschränkung: Sie haben das Recht auf Einschränkung Ihrer personenbezogenen Daten, zum Beispiel wenn Sie deren Richtigkeit bestreiten oder wenn Sie der Verarbeitung, wie oben beschrieben, widersprochen haben. In beiden Fällen gilt dieses Recht während der Verarbeitung und Überprüfung Ihrer Anfrage durch uns.

 

  • Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde: Sie können eine Beschwerde einreichen, wenn Sie der Meinung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen geltende Datenschutzbestimmungen verstoßen haben.

 

  1. Kontaktdaten

Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung, wenden Sie sich bitte an uns unter: info@kedua.de Sie besitzen ferner das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren. Verantwortlicher i. S. d. DSGVO ist: Kedua GmbH, Eichhorster Weg 80, 13435 Berlin.

 

  1. Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie

Um technischen und rechtlichen Anpassungen zu genügen, können Änderungen an dieser Datenschutzerklärung erfolgen.

 

 

Sie haben Fragen zum Datenschutz?

Unsere Experten stehen Ihnen gern zur Verfügung!

© 2019 Kedua GmbH - Ihre Datenschutzexperten seit mehr als 20 Jahren.

Datenschutzkompetenz seit 1998.

Für Sie erreichbar:

Telefon: 030 4377 8625
E-Mail: info@kedua.de

Montag bis Freitag
von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Ralf Schulze - Geschäftsführer